Sport

Willkommen auf den Webseiten der Fachschaft Sport des Gymnasiums Biel-Seeland. Sie finden hier wichtige Informationen über den Sportunterricht, obligatorische und freiwillige Sportanlässe sowie Sportangebote für Freiwillige. Diese Informationen gelten für das Gymnasium, die Fachmittelschule und die Wirtschaftsmittelschule.

Informationen über Anlässe und Impressionen von diesen Anlässen finden Sie auf der Hauptseite der Schule unter aktuell.
Bildschirmfoto 2020-07-24 um 13.33.49
Willkommen auf den Webseiten der Fachschaft Sport des Gymnasiums Biel-Seeland. Sie finden hier wichtige Informationen über den Sportunterricht, obligatorische und freiwillige Sportanlässe sowie Sportangebote für Freiwillige. Diese Informationen gelten für das Gymnasium, die Fachmittelschule und die Wirtschaftsmittelschule.

Informationen über Anlässe und Impressionen von diesen Anlässen finden Sie auf der Hauptseite der Schule unter aktuell.

Aktuell

Sportunterricht

  • Obligatorischer Sportunterricht

    Die drei wöchentlichen Bewegungsstunden leisten Wesentliches zu einer ganzheitlichen Entwicklung der Schülerinnen und Schüler. Der Sportunterricht fördert eine harmonische Ausbildung der motorischen, kognitiven, emotionalen und sozialen Fähigkeiten und trägt damit zu einer umfassenden Persönlichkeitsbildung bei.

    Nebst Erlernen und Festigen von sportlichen Bewegungen werden grundlegende theoretische und praktische Kenntnisse erarbeitet, die ein sinnvolles und selbstverantwortetes Sporttreiben - über die Schulzeit hinaus - ermöglichen.

     

  • Ergänzungsfach Sport

    An wen richtet sich dieses Ergänzungsfach?

    Das Ergänzungsfach Sport richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler, die mehr über Sport erfahren wollen. Voraussetzung ist die Bereitschaft, sich mit dem Phänomen Sport neugierig und kritisch auseinanderzusetzen, sowie das Interesse an einer vielseitigen Sportpraxis. Dazu muss man keine Spitzensportlerin sein, jedoch die Bereitschaft zeigen, sich auch gedanklich dem Sport zu begegnen! Ein persönliches Sporttreiben in der Freizeit kann diese Bereitschaft fördern.

    Welches sind die Absichten?

    Im Ergänzungsfach werden spezielle Inhalte des obligatorischen Sportunterrichts vertieft und ergänzt, indem eigene sportliche Betätigungen durch ein vertieftes Verständnis bewusster gestaltet werden. Die Verknüpfung von Theorie und Praxis hilft dabei, das gesellschaftliche Phänomen Sport besser zu verstehen. Aktuelle Themen aus dem Sport  werden aufgegriffen und schaffen Zugang zu sportwissenschaftlichen Erkenntnissen.

    Wie wird vorgegangen?

    Der Theorie-Praxis-Bezug wird durch Reflektieren von Erlebtem und durch praktisches Umsetzen theoretischer  (Er-)Kenntnisse erreicht. Die Anteile von praktischen und theoretischen Inhalten werden im Ergänzungsfach Sport in etwa gleich gewichtet. Die Zeugnisnoten bestehen aus 50% Praxis- und 50% Theorieanteilen.

    Mögliche Fragestellungen sind:

    • Wie trainiere ich einen Konditionsfaktor (z.B.: Kraft, Ausdauer) und was geschieht dabei im Körper?
    • Wie lerne, analysiere und optimiere ich Bewegungen, welche Lernmethoden gibt es dazu (z.B. Mentales Training)?
    • Wie kann ich in Spielsituationen bewusster wahrnehmen und handeln (Taktik und Technik)?
    • Wie choreographiere ich Bewegungselemente zu einem Ganzen (Tanz, Gymnastik, Geräteturnen)?
    • Wie manifestiert sich der Sport in der Gesellschaft (z.B. Fussball-Europameisterschaften in der Schweiz, Kommerzialisierung des Sports)?

    Die Sportlehrpersonen beraten Sie gerne über eine allfällige EF Sport-Wahl.

  • Lehrpersonen der Fachschaft Sport

    Team Sportlehrpersonen Gymnasium Biel-Seeland

Sportanlässe

  • GYM1-Sportwoche

    Während der mündlichen Matura führen die Sportlehrpersonen mit den Klassen des GYM1 eine Sportwoche durch. Die ersten beiden Tage sind dem Orientierungslauf gewidmet. Darauf folgt ein Klassenwettkampf und ein abschliessendes Basketballturnier.

  • Spielsporttag der GYM2-, FMS2- und WMS2-Klassen

    Der Spielsporttag der zweiten Klassen findet Ende Schuljahr statt. Die Schülerinnen und Schüler können messen sich in Fussball und Badminton.

  • Triathlon (GYM3 und FMS2)

    Der Triathlon der GYM3- und FMS2-Klassen findet gegen Ende Schuljahr statt. Die Schülerinnen und Schüler trainieren im Unterricht auf diesen Event hin. Start des Triathlons ist im Becken des Nidauer Strandbad, wo 500 m Schwimmen anstehen. Anschliessend geht es für 16 Kilometer auf das Fahrrad und schliesslich sind noch 4 Kilometer zu Fuss zu absolvieren. Weitere Informationen und Streckenpläne finden Sie in den Downloads unten.

  • Schulhausturniere

    Das Gymnasium Biel-Seeland organisiert im Verlauf des Schuljahres - zusammen mit dem gymnase français - verschiedene freiwillige Spielturniere. Informationen zu anstehenden Turnieren finden Sie unter Aktuell auf der Sportwebsite.

Freiwillige Sportangebote

  • Fakultative Schulsportkurse

    Neben dem obligatorischen Sportunterricht besteht die Möglichkeit, verschiedene Sportarten im Rahmen der schulischen Fakultativfächern zu besuchen. Orientieren Sie sich dazu bei den Ausschreibungen zu diesen Fakultativfächern, die jeweils dienstags oder donnerstags über Mittag angeboten werden.

  • Kraftraum

    Alle Schülerinnen, Schüler und Lehrpersonen des Gymnasiums Biel-Seeland haben die Möglichkeit, den Kraftraum in Zwischen- oder Randstunden zu benutzen.  Priorität für die Kraftraumbelegung haben jedoch immer die Sportlehrpersonen mit ihren Klassen. Orientieren Sie sich vor dem Besuch, ob der Kraftraum frei ist.

    Das Training im Kraftraum der Schule wird im obligatorischen Unterricht eingeführt und in speziellen Sequenzen thematisiert.

  • Schulsportmeisterschaften Kanton Bern (SMB)

    Jedes Jahr finden an verschiedenen Orten im ganzen Kanton Meisterschaften in unterschiedlichen Sportarten statt. Dabei treten die Schülerinnen und Schüler der verschiedenen Mittelschulen des Kantons Bern gegeneinander an. Die Sieger der SMB sind zur Teilnahme an den Schweizerischen Mittelschulmeisterschaften berechtigt. In den Teamsportarten ist es möglich, Klassen- oder Schulhausteams zu bilden.

    Anmeldungen und Informationen erhalten Sie bei Ihrer Sportlehrperson.

    Hier die aktuellen Angaben zum anstehenden Programm.

  • CS-Cup (Fussball-Turnier)

    Schülerinnen und Schüler der GYM1-Klassen können am CS-Cup teilnehmen. Ihre Sportlehrpersonen werden Sie informieren.