Praktika

Grundsätzliches

Die Fachmittelschule verlangt zur Stärkung der Sozial- und Selbstkompetenz sowie zur Berufswahlvorbereitung die Absolvierung von Praktika. Ein Praktikum ist ein ausserschulischer Arbeitseinsatz in einem neuen sozialen und/oder beruflichen Umfeld und wird in der Schweiz geleistet.

Die verschiedenen Praktika

Zum Ausbildungsgang an der Fachmittelschule gehören insgesamt sieben Wochen Praktika. Fünf Wochen bestehen aus sogenannten Berufsfeldpraktika, zwei Wochen aus einem Arbeitsweltpraktikum in einer anderen Sprachregion (französisch, italienisch). Vier Praktikumswochen finden während der Unterrichtszeit statt, drei ausserhalb der Unterrichtszeit.

Drei der fünf Wochen Berufsfeldpraktika sollen vor dem Profilentscheid absolviert werden. Diese sollen als einwöchiges Schnupperpraktikum Einblick in die drei Berufsfelder geben. Sie sind somit Teil des Berufswahlprozesses, den die Schülerinnen und Schüler im Verlauf der Ausbildung durchlaufen und der schliesslich in der Wahl eines Berufsfeldes mündet.

Nach dem Profilentscheid absolvieren die Schülerinnen und Schüler ein zweiwöchiges Praktikum im gewählten Berufsfeld. Dieses dient im Sinne eines Vertiefungspraktikums dazu, sich Kenntnisse und Kompetenzen im gewählten Berufsfeld anzueignen und sich auf die spätere Berufswahl im gewählten Bereich vorzubereiten. Alle Berufsfeldpraktika werden durch die Fachmittelschule – ggf. in Zusammenarbeit mit den Institutionen – eingeführt, betreut und ausgewertet. Die Vor- und Nachbereitung der Praktika stellt auch den Transfer zwischen Theorie und Praxis sicher.

Das zweiwöchige Arbeitsweltpraktikum in einer anderen Sprachregion (französisch, italienisch) wird in der Regel vor Eintritt in den zweiten Zyklus absolviert. Die Schülerinnen und Schüler verbessern ihre Sprachkompetenz in einer anderen Landessprache und tauchen mittels ihrem Arbeitseinsatz in die Lebens- und Arbeitswelt der anderen Sprachregion ein.

Zeitliche Abfolge der Praktika

Ausbildungsjahr 1, FMS1

  • DIN 05 und DIN 11 Schnupperpraktika 1+2
  • in den Frühlings- und/oder Sommerferien Schnupperpraktikum 3 und zwei Wochen Arbeitsweltpraktikum

Ausbildungsjahr 2, FMS2

  • Die DIN-Wochen 24 + 25 stehen für die beiden Wochen Berufsfeldpraktika zur Verfügung, sie können aber auch in den Ferien absolviert werden.

In der FMS3 erfolgen keine Praktika mehr.