4 Preise am Finale des Nationalen Wettbewerbs 2022 von Schweizer Jugend forscht

27. April 2022

GYM

4 Preise am Finale des Nationalen Wettbewerbs 2022 von Schweizer Jugend forscht

117 Arbeiten von jungen Schweizer Forscherinnen und Forschern hatten sich für den Final des 56. Nationalen Wettbewerbs von Schweizer Jugend forscht qualifiziert. An der Prämierungsfeier in Lugano wurden am Wochenende vom 22. bis 24. April 117 junge Forscher:innen für ihre Leistungen ausgezeichnet. Die aus 17 Kantonen stammenden Finalisten und Finalistinnen des 56. Nationalen Wettbewerbs von Schweizer Jugend forscht standen am Ende eines langen Weges: Seit mindestens einem Jahr tüftelten sie an ihren Projekten, Erfindungen und Ideen.

Aus dem Gymnasium Biel-Seeland haben Christina Kummer (22c), Numa Maggio (22P) sowie Myriam Simonazzi und Loris Roth aus dem Gymnase Francais teilgenommen. Alle haben mit dem Prädikat «sehr gut» abgeschlossen. Hierzu gratulieren wir ihnen herzlich! Ihre Fragestellungen drehen sich um folgende Themen:

  • Christina Kummer: Lachen über Nazis – Eine Analyse von drei Filmkomödien zum Nazi-Regime. (Im Bild oben rechts)
  • Numa Maggio: La Kinase RON13 dans le Cycle Lytique de T. Gondii. (Im Bild oben links)
  • Myriam Simonazzi: Le monomythe au cœur du cinéma.
  • Loris Roth: Moutier, conditions de revote et conséquences pour la ville.

Die Beschreibungen aller Arbeiten, sowie ihre Würdigung können hier angeschaut werden. Wir freuen uns mit den Schüler:innen über ihren Erfolg und wünschen ihnen weiterhin alle Gute.

Schweizer Jugend forscht

117 Arbeiten von jungen Schweizer Forscherinnen und Forschern hatten sich für den Final des 56. Nationalen Wettbewerbs von Schweizer Jugend forscht qualifiziert. An der Prämierungsfeier in Lugano wurden am Wochenende vom 22. bis 24. April 117 junge Forscher:innen für ihre Leistungen ausgezeichnet. Die aus 17 Kantonen stammenden Finalisten und Finalistinnen des 56. Nationalen Wettbewerbs von Schweizer Jugend forscht standen am Ende eines langen Weges: Seit mindestens einem Jahr tüftelten sie an ihren Projekten, Erfindungen und Ideen.

Aus dem Gymnasium Biel-Seeland haben Christina Kummer (22c), Numa Maggio (22P) sowie Myriam Simonazzi und Loris Roth aus dem Gymnase Francais teilgenommen. Alle haben mit dem Prädikat «sehr gut» abgeschlossen. Hierzu gratulieren wir ihnen herzlich! Ihre Fragestellungen drehen sich um folgende Themen:

  • Christina Kummer: Lachen über Nazis – Eine Analyse von drei Filmkomödien zum Nazi-Regime. (Im Bild oben rechts)
  • Numa Maggio: La Kinase RON13 dans le Cycle Lytique de T. Gondii. (Im Bild oben links)
  • Myriam Simonazzi: Le monomythe au cœur du cinéma.
  • Loris Roth: Moutier, conditions de revote et conséquences pour la ville.

Die Beschreibungen aller Arbeiten, sowie ihre Würdigung können hier angeschaut werden. Wir freuen uns mit den Schüler:innen über ihren Erfolg und wünschen ihnen weiterhin alle Gute.

Weitere News

GYM
Freifach Journalismus

02. Dezember 2022

Freifach Journalismus im Bieler Tagblatt

Dezemberreihe des Freifachs im BT

GYM
Robolympics

30. November 2022

Das GBSL an den RobOlympics

Das EF Informatik 23 hat an den RobOlympics in Rapperswil (SG) teilgenommen.

GYM
Jugend debattiert

30. November 2022

Schüler debattieren um die Wette

Am diesjährigen „Jugend debattiert“- Wettbewerb zeigten die Bieler GymnasiastInnen ihre Debattiertalente – über acht Klassen nahmen teil.

GYM
IMG_6818-1@2x-1170x450

17. November 2022

Maturaarbeitspräsentationen

An den Nachmittagen vom 12., 13. und 15. Dezember 2022 werden die Maturaarbeiten präsentiert.

GYM
Die Welt der Gymnasien

09. November 2022

Die Welt der Gymnasien

Entdecken Sie die Welt der Gymnasien

GYM
Nufer1

31. Oktober 2022

Chinas Weg zur Weltmacht – für SchülerInnen erklärt

China-Kompetenz wird relevant. Ein SRF-Korrespondent erzählt, was Tik-Tok und Gesichtserkennung damit zu tun haben.