Theatergruppe 1: Zehn unbekümmerte Anarchistinnen

01. März 2022

GBSL

Theatergruppe 1: Zehn unbekümmerte Anarchistinnen

Nach dem Roman von Daniel de Roulet

Theatergruppe 1 GBSL in Kooperation mit La Grenouille/LABOS Partizipative Projekte und Musikschule Biel

Leitung: Matthias Rüttimann; Leitung Musik: Joanne Baratta; Kostüme: Noemi Schär; Bühne: Marc Calame

1872 tagt in Saint-Imier der Kongress der Anarchisten. Zehn junge Frauen werden von den Freiheitsideen angesteckt. Sie beschliessen nach Südamerika auszuwandern. Ihrer Sehnsucht nach einem selbstbestimmten Leben folgend, wagen sie das gefährliche Abenteuer.

Anhand historischer Dokumente hat der in Saint-Imier aufgewachsene Genfer Autor Daniel de Roulet die Schicksale dieser Frauen recherchiert und in einem packenden Buch beschrieben. Die Theatergruppe 1 des Gymnasiums Biel-Seeland bringt den Roman als Theaterstück auf die Bühne. Acht Schülerinnen und zwei Schüler schlüpfen in die zahlreichen Rollen der dramatischen Auswanderungsgeschichte. Eine Akkordeonistin und ein Akkordeonist der Musikschule Biel begleiten die Anarchistinnen auf deren Reise. Diese führt aus der Schweiz an die Südspitze Amerikas, auf eine exotische Pazifikinsel und zuletzt nach Buenos Aires, wo die Schweizer Emigrantinnen 1909 an vorderster Front für anarchistische Ideale und gleiche Rechte demonstrieren und sterben.

Eine eindrückliche Geschichte nach wahren Begebenheiten, von mutigen Frauen auf der Suche nach gleichen Rechten, Glück und Gemeinschaft. Beseelt vom Wunsch: „möglichst wahrheitsgetreu zu erzählen, was es kostet, die Welt neu zu erfinden.“

Spiel: Ronja Amina Basler, Félicien Cacciabue, Christina Kummer, Zoe Leiser, Lia Maibach, Timo Mosimann, Sofia Pineiro Brechbühler, Denise Scheidegger, Yael Schwab, Alicja Waliczek; Musik: Solena Bernasconi (Akkordeon), Tiéblen Diarra (Akkordeon); Kostümassistenz: Alicja Waliczek; Bühnenbildassistenz: Zoe Leiser, Lia Maibach; Sprechtechnik, Gesang: Erika Schnidrig; Gestaltung Werbung: Mia Hänni (24i), Oliver Kreuter;

Wir danken für die Unterstützung: La Grenouille, Theaterzentrum für junges Publikum, Musikschule Biel, SWISSLOS/Kultur Kanton Bern, BEKB Förderfonds, Migros-Kulturprozent

7

Nach dem Roman von Daniel de Roulet

Theatergruppe 1 GBSL in Kooperation mit La Grenouille/LABOS Partizipative Projekte und Musikschule Biel

Leitung: Matthias Rüttimann; Leitung Musik: Joanne Baratta; Kostüme: Noemi Schär; Bühne: Marc Calame

1872 tagt in Saint-Imier der Kongress der Anarchisten. Zehn junge Frauen werden von den Freiheitsideen angesteckt. Sie beschliessen nach Südamerika auszuwandern. Ihrer Sehnsucht nach einem selbstbestimmten Leben folgend, wagen sie das gefährliche Abenteuer.

Anhand historischer Dokumente hat der in Saint-Imier aufgewachsene Genfer Autor Daniel de Roulet die Schicksale dieser Frauen recherchiert und in einem packenden Buch beschrieben. Die Theatergruppe 1 des Gymnasiums Biel-Seeland bringt den Roman als Theaterstück auf die Bühne. Acht Schülerinnen und zwei Schüler schlüpfen in die zahlreichen Rollen der dramatischen Auswanderungsgeschichte. Eine Akkordeonistin und ein Akkordeonist der Musikschule Biel begleiten die Anarchistinnen auf deren Reise. Diese führt aus der Schweiz an die Südspitze Amerikas, auf eine exotische Pazifikinsel und zuletzt nach Buenos Aires, wo die Schweizer Emigrantinnen 1909 an vorderster Front für anarchistische Ideale und gleiche Rechte demonstrieren und sterben.

Eine eindrückliche Geschichte nach wahren Begebenheiten, von mutigen Frauen auf der Suche nach gleichen Rechten, Glück und Gemeinschaft. Beseelt vom Wunsch: „möglichst wahrheitsgetreu zu erzählen, was es kostet, die Welt neu zu erfinden.“

Spiel: Ronja Amina Basler, Félicien Cacciabue, Christina Kummer, Zoe Leiser, Lia Maibach, Timo Mosimann, Sofia Pineiro Brechbühler, Denise Scheidegger, Yael Schwab, Alicja Waliczek; Musik: Solena Bernasconi (Akkordeon), Tiéblen Diarra (Akkordeon); Kostümassistenz: Alicja Waliczek; Bühnenbildassistenz: Zoe Leiser, Lia Maibach; Sprechtechnik, Gesang: Erika Schnidrig; Gestaltung Werbung: Mia Hänni (24i), Oliver Kreuter;

Wir danken für die Unterstützung: La Grenouille, Theaterzentrum für junges Publikum, Musikschule Biel, SWISSLOS/Kultur Kanton Bern, BEKB Förderfonds, Migros-Kulturprozent

Aufführung Zehn unbekümmerte AnarchistinnenFotos AufführungBeitrag TeleBielingue ab 13:10La Grenouille - Zehn unbekümmerte Anarchisten Flyer Anarchistinnen 2022

Es spielen: Ronja Amina Basler, Félicien Cacciabue, Christina Kummer, Zoe Leiser, Lia Maibach, Timo Mosimann, Sofia Pineiro Brechbühler, Denise Scheidegger, Yael Schwab, Alicja Waliczek

Musik: Solena Bernasconi (Akkordeon), Tiéblen Diarra (Akkordeon); musikalische Leitung: Joanne Baratta; Bühne: Marc Calame; Kostüme: Noemi Schär; Kostümassistenz: Alicja Waliczek; Bühnenbildassistenz: Zoe Leiser, Lia Maibach; Sprechtechnik, Gesang: Erika Schnidrig; Gestaltung Werbung: Mia Hänni (24i), Oliver Kreuter; Leitung: Matthias Rüttimann

Wir danken für die Unterstützung: La Grenouille, Theaterzentrum für junges Publikum, Musikschule Biel, SWISSLOS/Kultur Kanton Bern, BEKB Förderfonds, Migros-Kulturprozent

LA_GRENOUILLE_LOGO_AUBERGINE
SL_KtBE_Kultur_d_4f
Förderfonds_2020_4C.D
mkp_logo_schwarz_d
logo Musikschule

Weitere News

GBSL
Generation Sound

05. Februar 2024

Generation Sound

In Zusammenarbeit mit dem GBJB und der Musikschule Biel präsentiert die Fachschaft Musik in diesem Jahr ein neues Konzertformat.

GBSL
IMG_7507

24. Januar 2024

Theater «Orlando»

Orlando, eine phantastische Biographie nach Virginia Woolfs Kultbuch.

GBSL
Flyer Kaess Website

05. Februar 2024

Bieler Tagblatt: „Digitale Medien und psychische Gesundheit bei jungen Menschen“

Bericht im Bieler Tagblatt zum Anlass am GBSL

GBSL
CDE076FD-773A-40ED-8D2D-7BE92EDDA889

31. Januar 2024

SMB: Futsal

Ein Frauen und Männerteam an den SMB

GBSL
IMG_3104

30. Januar 2024

Erfolge an den Volley-SMB 2024

Schulsportmeisterschaften Bern im Volley

GBSL
Bildschirmfoto 2023-12-21 um 21.29.35

22. Dezember 2023

Wintersong – Schwerpunktfach Musik 26g

Die 26g hat einen winterlichen Song aufgenommen